E-Commerce

32562553

Gerade im Online-Handel gibt es viele Gesetze und Anforderungen, die jeder E-Commerce-Anbieter kennen sollte. Egal ob es um die gesetzlichen Pflichten zur Rücknahme, Abholung und Entsorgung von Elektrowaren (Altgeräteentsorgung) gem. Elektrogesetz (ElektroG), die korrekte Preisdarstellung gem. Preisangabenverordnung oder die Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung geht: der Online-Handel hat eine lange Liste von Anforderungen zu erfüllen.

Grenzüberschreitender Onlinehandel: Gesetze mit weltweiter Gültigkeit
Aber auch das Wissen um die Rechtsvorschriften der verschiedenen Lieferländer kommt oft zu kurz: denn wer ins Ausland versendet und seine für das Zielland geltende Pflichten nicht erfüllt, kann gegebenenfalls hart bestraft werden: Berufs- und Vertriebsverbote sowie deutlich höhere Bußgelder als in Deutschland sind möglich.

Je mehr Länder beliefert werden, umso komplexer und anspruchsvoller wird die Einhaltung der Compliance-Vorschriften. Schließlich gibt es weltweit mehr als 300 Verordnungen mit hoher Relevanz für den Online-Handel: Gesetze, die bei Missachtung – und sei es nur aus Unkenntnis – schwerwiegende Konsequenzen vorsehen. In Deutschland müssen Onlinehändler mit Bußgeldern von bis zu 100.000 Euro je Verstoß rechnen. Es gilt also die zoll- und außenwirtschaftsrechtlichen Risiken frühzeitig erkennen (siehe auch Außenhandel).

32562553

Unsere Expertise

Wir konnten leider keine Beiträge finden. Bitte versuchen Sie es nochmal.